Features

From expecco Wiki (Version 2.x)
Jump to: navigation, search

Basissystem

expecco IDE		
Bibliotheken -	Standard, ODBC, XML
Ports - seriell/USB/parallel
Anbindungen - DLL, .CSV, etc.
Webtest - Webdriver, HTML5, Smart GWT
Webservices - REST, SOAP, RPC
Java Bridge - JavaBridge Java Code ausführen sowie Code Injection in Java Programme
.NETBridge - DotNET Code ausführen
Python Bridge		
Node.js		
Manuelles Testen – Benutzergeführter Testablauf
Automatischer Report

expecco ist modular aufgebaut – das Basissystem kann jederzeit durch unsere Plugins erweitert und an Ihren individuellen Bedarf oder an den Projektfortschritt angepasst werden.


Konzept:

Die Grundphilosophie von expecco ist, dass Testabläufe sowohl von Entwicklern und Programmie-rern, als auch von Domänenexperten und Analysten erstellt, gewartet und ausgeführt werden kön-nen, ohne daß dazu spezielle Programmierkenntnisse notwendig wären. Dabei darf es aber keine Einschränkungen geben, und ein erfahrener Nutzer hat alle Mittel zur Verfügung, um eigenen Code, Scripte und erweiterte Funktionen zu erstellen. Um beiden Anforderungen gerecht zu werden, können Abläufe in expecco sowohl als Aktivitätsdia-gramm als auch als Scriptcode in verschiedenen Programmiersprachen definiert werden. Die er-möglicht einen "Best of both Worlds" Ansatz: einerseits können Nichtprogrammierer auf einer hohen Abstraktionsebene bestehende Aktionsbausteine mittels "Drag & Drop" oder Recording von GUI Aktionen zu komplexen Szenarien verbinden, andererseits ist es möglich, fehlende Funktionsbau-steine als Scriptcode zu erstellen, und als Aktionsbaustein für andere Aktionen bereit zu stellen.


Allgemeine Features:

  • Umfangreiche Standardbibliotheken
  • Integrierter Rekorder
  • Grafische Testentwicklung per drag&drop
  • Direkt ausführbares grafisches Modell
  • Laden und Speichern von Testsuiten
  • Anlegen, Bearbeiten und Pflege von Testsuiten
  • Testausführung
  • Testentwicklung mit Singlestep, Breakpoints, Ausführung von Teilsequenzen
  • Testentwicklung mit "Live changes while the system runs"
  • Debugging auf hoher (Diagramm-) als auch auf niedriger (Script/Code) Ebene
  • Beobachtung der Ausführung, Sammeln von Trace-, Zeit- und Logdaten
  • Sammeln aller Datenflüsse, Nachrichtenpakete und Zwischenergebnisse zur späteren In-spektion
  • Reportgenerierung als mensch- und maschinenlesbare Dokumente in verschiedenen Forma-ten
  • Testbeschreibungen werden unmittelbar interpretiert, der Testablauf wird im Detail angezeigt und live animiert.
  • Laufende Tests lassen sich anhalten, im Einzelschrittmodus ausführen und während des Ab-laufs modifizieren sowie fortsetzen.
  • Flexible Parametrisierungen
  • Lineare und parallele Testabläufe
  • Testabläufe passen sich dynamisch an geänderte Konfigurationen an.
  • Klar definierte Schnittstellen stellen sicher, dass Produktänderungen und -erweiterungen nur an einer Stelle gewartet werden müssen.
  • Das integrierte Versionsmanagement sorgt für konsistente Datenhaltung
  • Hohe Wiederverwendbarkeit der Testsequnzen vom Komponenten- bis zum Abnahmetest
  • Import/Export von Spezifikationen
  • Plattformunabhängig


GUI Test

Java (Swing, SWT, FX) 
Microsoft UIA2, UIA3 (Ui Automation) 
.NET (MFC, Forms, DevExpress)
Qt
VNC etc.

expecco bietet verschiedene Möglichkeiten um GUI Elemente zu identifizieren:

  • Eindeutige IDs
  • Eindeutige Texte
  • Element-Pfad und Element-Index
  • Bilderkennung
  • Absolute Position


GUI Test Features:

  • Nahtlose Integration in die expecco-Benutzeroberfläche
  • Ein gemeinsames Werkzeug für verschiedene UI-Technologien
  • Gleichzeitige Bedienung mehrerer Anwendungen
  • Visualisierung des Aufbaus der Benutzeroberfläche (Komponentenstruktur)
  • Informationen über verschiedene Zustände und Eigenschaften der einzelnen Bedienelemen-te
  • Unterstützung beim Auffinden von Bedienelemente durch Hervorhebung, Vorschaubilder und "Mouse-Over" Feedback
  • Filterung von passenden Aktionsblöcken aus der Block-Bibliothek abhängig von der jeweili-gen UI-Technologie
  • Erstellung von Testsequenzen mittels "Drag and Drop" und/oder automatischer Aufzeich-nung
  • Experimentelles Ausprobieren von Blöcken, Testsequenzen und Bedienelement-Pfaden
  • Übernehmen von Testsequenzen in das Testprojekt

Web Test

Webdriver, HTML5, Smart GWT

Web Test Features:

  • Wiedergabe/Testlauf auf allen gängigen Browsern
  • Ein Test auf allen Browsern ablaufbar
  • Tests können „headless“ ablaufen
  • Testen von Windows und Linux Andwendungen in verschiedenen Browsern
  • Komfortables Zusammenstellen neuer Aktionsblöcke mit Benutzerinteraktionen
  • Leichte Parametrisierung von Webformularen und automatisches Anlegen von CSV Tabellen mit Eingabewerten
  • Kombination von UI-Tests mit anderen Systemen, Messgeräten, Sensoren, Datenbanken, Mobilgeräten etc.
  • Messung von Antwortzeiten
  • Neu-Aufnahme (rerecording) von Teilsequenzen, ohne dass die gesamte Sitzung erneut wiederholt werden muss
  • Hohe Wiederverwendbarkeit von Teilsequenzen durch Herausfaktorieren von gemeinsamen Aktionen (z.B. login-Sequenzen, Formulareingaben, Tabellenprüfungen etc.)
  • Lastgenerierung und Leistungsmessungen
  • Unser Webtest-Modul basiert auf Selenium WebDriver


Mobile Test

Android, iOS	

Mobile Test Features:

  • Kein Jailbreak nötig
  • Recording – einfache Testerstellung mit integriertem Recorder
  • Fernsteuerung - Einfache Steuerung der Geräte auch ortsunabhängig möglich
  • Ein Test – ausführbar auf allen Geräten (Android und iOS) und Emulatoren
  • Remotezugriff auf mehrere Mobiltelefone
  • Parallele Testausführung auf mehreren Geräten
  • Kommunikation mit externer Hardware (Schnittstellen u.a.Bluetooth, NFC, WLAN, LTE, Feldbusse, Backend)
  • Zugriff auf Objekte im Anwendungskontext
  • Komplexität – die Testausführung erfolgt nicht nur starr linear, auch Reaktionen des Testab-laufs auf Vorbedingungen und Zustandsänderungen der App sind möglich
  • Parametrisierbarkeit - Eingabewerte und Geräte einfach austauschbar
  • Automatisierung - Testen von bereits installierten Apps oder Apps zu Testbeginn automa-tisch installieren und am Ende deinstallieren
  • Bausteinbibliothek - schnelle, einfache Testerstellung dank umfangreichem Vorrat an ferti-gen Bausteinen
  • Wiederverwendbarkeit –Testschritte können für weitere Tests wiederverwendet werden
  • Elementbaum inspizierbar – die Anordnung der Bedienelemente ist sichtbar, die Eigenschaf-ten einsehbar
  • Detailliertes Reporting


Embedded Test

CAN, CANoe, CANAnalyzer, MOST, XMI, USB, WSDL, VNC Client, Remote Access, SCP-Filetransfer, etc.

Embedded Test Features:

  • expecco ist hier ein übergeordnetes Testwerkzeug
  • Zugriff auf den von CANoe und CANalyzer implementierten COM Server
  • Steuerung der Applikationen von außen
  • expecco liest CANoe-Projekt aus und speichert alle Variablen in einer CSV-Datei
  • Modellieren des Testablaufs
  • die einmal modellierten Testabläufe können für verschiedene Steuergeräte verwendet wer-den
  • das Bestücken mit Variablen erfolgt automatisiert
  • Tests sind parametrisierbar (unterschiedliche Werte in 1 Testlauf wählbar)
  • Dynamische (parallele) Testabläufe
  • Varianten: generische Testfälle für Steuergeräte Varianten können definiert warden
  • Einbindung weiterer Programme und Geräte in den Testablauf: Technologieübergreifende Tests (CANoe/ Optolyzer/ Mobile Devices in 1 Testablauf)
  • Testautomatisierung unabhängig von der Testumgebung (wie CANoe, National Instruments, dSpace)


Messgeräte, Simulatoren, Schnittstellen

PCAN, CANUSB, Profibus, Vector Hardware Interfaces, REST, SOAP, XML-RPC, http, https, SNMP, TELNET, 
TCP/IP, UDP, SSH, (S)FTP, DLL Calls, VISA, GPIB, SCPI, OPC UA, MQTT, Some/IP, Edifact

MSS Features:

  • Direktes Steuern von Hardwareschnittstellen und Bussystemen
  • Steuern von Applikationen zur Kontrolle von eingebetteten Systemen
  • Analoge Ein- und Ausgänge
  • Vielfältige Schnittstellen ermöglichen einen End2End Test
  • Dynamisches Importieren von Informationen zur Laufzeit
  • Tests werden automatisiert auf Änderungen am System Under Test angepasst


SAP

SAP Features:

  • Abbildung und Tests echter Unternehmensabläufe
  • Anbindung an SAP GUI über eCATT
  • Verbindung mit mehreren UIs gleichzeitig möglich


Report

Report Features:

  • Revisionssichere Testdokumentation
  • Automatischer Report nach jedem Testlauf
  • Individuelle Reports mit unterschiedlicher Detailtiefe generierbar
  • Anpassbar an eigenes Layout
  • Hinzufügen von Anhängen, Screenshots, Bildern oder Dokumenten
  • Inhalt, Sprache und Erscheinungsbild an Zielgruppe anpassbar
  • Sämtliche Ausgabeformate möglich: PDF, HTML, XML, CSV, Text, u.v.m
  • expecco Logfile mit allen Ablaufdaten, erneut ablauffähig


QM Schnittstellen

expecco ALM, Jira, Polarion, HP Quality Center, Jenkins, Seppmed- mbt suite

QM Schnittstellen Features:

  • Einfache Anbindung an bereits vorhandene Test- und Qualitätsmanagementsysteme


Copyright © 2014-2018 eXept Software AG