Java GUI Plugins

Aus expecco Wiki (Version 2.x)
Wechseln zu: Navigation, Suche
AllJavaInterfaces.png

expecco unterstützt unterschiedliche UI- Frameworks. Hierzu zählen unter anderem auch JavaFX, Java Swing und Java SWT. Die folgenden Abschnitte sollen einen Überblick in die von expecco unterstützten Java UI- Frameworks geben, um Ihnen einen schnellen und einfachen Einstieg zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang wird Ihnen bei dieser Einführung von den Hauptmerkmalen der einzelnen Frameworks über die Funktionsweise, die Konfigurationen und den Anforderungen bis hin zu der Verwendung einzelner Funktionsbausteine aus den jeweiligen 'Funktionsbibliotheken' näher erläutert. Um das Verständnis zum theoretischen Teil noch zu festigen, wird im Anschluss ein Praxisnahes Beispiel Schritt für Schritt durchgearbeitet und beschrieben, bei dem Sie aktiv mitarbeiten können. Die dazu benötigten Testsuiten und Anwendungen laden Sie sich bitte über die in den Abschnitten zu Verfügung gestellten Links herunter.


Java Plugins

Java Swing

Diese Erweiterung für expecco ermöglicht die Benutzeroberflächen Testautomatisierung für Java Anwendungen deren Benutzeroberflächen mit Swing erstellt wurden. Die Baustein-Bibliothek beinhaltet Blöcke zur Steuerung und Überprüfung von Swing Benutzeroberflächen. Zudem integriert sich diese Erweiterung in die expecco GUI Test Extension. Diese dient der Unterstützung bei der Entwicklung von Testsequenzen.

Hauptmerkmale

  • Automatisierte Bedienung und Überprüfung von Swing Benutzeroberflächen
  • Gleichzeitige Bedienung mehrerer Anwendungen
  • Steuerung von Swing Benutzeroberflächen auf entfernten Zielsystemen
  • Steuerung von bereits eigenständig Laufenden Java Anwendungen (keine Änderung am Quell-Code notwendig, Keine Rekompilierung der Anwendung nötig)
  • Adressierung der Bedienelemente durch Pfade ähnliche dem X-Pfad
  • Zugriff auf Objektebene durch Java Bridge Interface Library möglich
  • Integration in die expecco GUI Tests Extension
  • Block-Bibliothek mit Aktionen und Überprüfungen für Swing Komponenten

Funktionsweise

Das Interface baut eine Verbindung zur Java VM auf, und stellt Funktionen zum Lesen von Widget-Attributen, Aufnehmen von Benutzereingaben sowie zum Fernsteuern der Anwendung zur Verfügung. Außerdem werden in einer Bibliothek zusätzliche Bausteine zur Automatisierung von Tests bereitgestellt. Im wesentlichen besteht das Java Swing plugin aus zwei Teilen, der Erweiterung für expecco und der Applikationssteuerung (Agent). Zur Steuerung der Swing Anwendung wird ein so genannter Agent in die Java Virtual Machine der laufenden Java Anwendung geladen. Um den Agenten zu laden wird ein Java Development Kit 1.8 (JDK) oder höher benötigt. Die zu Testende Anwendung kann jedoch in einer normalen Java Runtime Edition 1.8 (JRE) ausgeführt werden.

Anforderungen

Auf dem Rechner auf dem die zu testende Anwendung laufen soll (lokal oder entfernt):

Auf dem expecco Rechner gelten die expecco Anforderungen.

Konfiguration

Installation auf dem expecco Rechner

Die Java Swing Erweiterung wird automatisch durch ein Installationsprogramm in expecco Installiert. Wird die zu Testende Anwendung zur Entwicklung von Testsequenzen auf dem gleichen Rechner ausgeführt sollte nach dem Start von expecco unter "Extras => Einstellungen => Erweiterungen => Common Java GUI Test Plugin" der Lokale Pfad zu einem Java Development Kit 1.6 oder höher angegeben werden. Der Agent wird dann Lokal automatisch beim verbinden mit Anwendungen gestartet.

JDKPfadEinstellungen.png

Installation auf dem Testanwendungsrechner

Es muss das plugin Verzeichnis der Java Swing Erweiterung auf den Testrechner kopiert werden. Dieses befindet sich im expecco Installationsverzeichnis unter:

         ...\exept\expecco\packages\exept\expecco\plugin\javaSwing

expecco GUI Browser

Der expecco GUI-Browser ist ein zusätzliches 'Werkzeug', welches die Möglichkeit bietet, laufende Anwendungen zu analysieren und oder Testsequenzen zu entwickeln. Anschließend kann man die Informationen, wie beispielsweise Namen und Eigenschaften einzelner Elemente dazu verwenden, um mit der Funktionsbibliothek Aktionen auszuführen bzw. mit einzelnen Elementen zu interagieren.

Verbindungsaufbau

JavaSwing GUI Browser.png

JavaSwingLibrary

Example

Java SWT

JavaFX



Copyright © 2014-2016 eXept Software AG