Aktionsbaustein

Aus expecco Wiki (Version 2.x)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Aktionsbaustein ist der einzige Expecco-Elementtyp, der spezialisierte Subtypen aufweist. Die folgende Liste zeigt die konkreten Subtypen des Aktionsbaustein-Elementtyps, die wiederum die Rolle der einzelnen Elemente kurz erklären und das Symbol, das dafür in der expecco-GUI verwendet wird, einführt:

    • PIC GUI IconSymbol ProjectComponent CompoundAction.png Die zusammengesetzte Aktion (CompoundAction) ist der Elementtyp, der zum Aufnehmen und Modellieren von Workflows verwendet wird. Jedes Element dieses Typs enthält genau einen sogenannten Internen Workflow, der oft auch Internes Netzwerk des Blocks genannt wird. Es gibt keine weiteren Subtypen des Elementtyps zusammengesetzte Aktion. Alle anderen Aktionsbaustein-Typen werden als Elementarblöcke bezeichnet, da sie im Gegensatz dazu kein internes Netzwerk haben, sondern elementare Funktionsblöcke implementieren.
    • PIC GUI IconSymbol ProjectComponent SmalltalkAction.png Das Smalltalk-Codeblockelement ist der Elementtyp, der zum Implementieren eines elementaren Funktionsblocks in Form von Smalltalk-Stil-Quellcode verwendet wird. Jedes Element dieses Typs enthält genau einen sogenannten Code Content, der zur Laufzeit in der Smalltalk/X-Syntax interpretiert wird.
    • PIC GUI IconSymbol ProjectComponent JavaScriptAction.png Das JavaScript-Codeblockelement ist der Elementtyp, der zum Implementieren eines elementaren Funktionsblocks in Form von Quellcode im JavaScript-Stil verwendet wird. Jedes Element dieses Typs enthält genau einen sogenannten Code-Inhalt, der zur Laufzeit entsprechend der JavaScript-Syntax interpretiert wird.
    • PIC GUI IconSymbol ProjectComponent ShellScriptAction.png Das Shell-Skriptblockelement ist der Elementtyp, der zum Implementieren eines elementaren Funktionsblocks in Form von Shell-Skriptcode verwendet wird. Jedes Element dieses Typs enthält genau einen sogenannten Skript-Inhalt, der zur Laufzeit in einer Shell- oder Batch-Skript-Syntax interpretiert wird. Da der Inhalt direkt an das zugrunde liegende Betriebssystem weitergeleitet wird und nicht von der expecco-Engine interpretiert wird, hängt die Ausführbarkeit der Inhalte von der lokalen Plattform zur Ausführungszeit ab. Der Elementtyp liefert auch die typischen Streams vom und zum Betriebssystemprozess, wie stdin , stdout und stderr .
    • PIC GUI IconSymbol ProjectComponent ConsoleCmdAction.png Das Console Shell Command Block-Element ist der Elementtyp, der zum Implementieren eines elementaren Funktionsblocks in Form eines Konsolenbefehls verwendet wird. Jedes Element dieses Typs enthält genau ein sogenanntes Console Command-Setup, das direkt vom zugrunde liegenden Betriebssystem ausgeführt wird, als wäre es in ein OS-Konsolenfenster eingegeben worden. Die Ausführbarkeit des Befehls hängt von der lokalen Plattform zur Ausführungszeit ab. Der Elementtyp liefert auch die typischen Streams vom und zum Betriebssystemprozess, wie stdin , stdout und stderr .
    • PIC GUI IconSymbol ProjectComponent DataGeneratorAction.png Das Test Data Generator Block-Element ist der Elementtyp, mit dem künstlich erzeugte Datenwerte zur Laufzeit bereitgestellt werden. Sein Zweck besteht darin, Dateneingaben zu ersetzen, die noch nicht oder vorübergehend nicht verfügbar sind, um es dem Benutzer zu ermöglichen, seine Tests jedoch zu Testzwecken auszuführen. Jedes Element dieses Typs enthält genau eine sogenannte Generic Values List, die Zeit-Wert-Paare verwendet, die zur Laufzeit verwendet werden, um jeden Wert zu seiner bestimmten Generierungszeit zu erzeugen und ihn an die Ausgabeschnittstelle zu liefern.


Copyright © 2014-2018 eXept Software AG